Header Image 2
Header Image 3
Header Image 4
Header Image 5

Massagearten

Medizinische Massage und Sportmassage:

Massage ist eine Behandlungsart, die bereits in der Antike bekannt war. Sie löst mit unterschiedlichen Techniken Muskelverspannungen, verbessert die Beweglichkeit, fördert die Durchblutung, fördert den Abtransport von Stoffwechselprodukten und versorgt dadurch das Gewebe besser mit Sauerstoff und Nährstoffen.

nach oben

Faszien Balance:

Die Faszien sind das Bindegewebe, das jede Muskelfaser, jedes Muskelbündel und jedes Organ umschliesst. Sie sind die elastische Hülle, die dem gesamten Körper seine anatomische Form gibt. Die Nerven in den Faszien sind so zahlreich, dass jede Zelle des Körpers mit Nervenimpulsen und Flüssigkeit versorgt werden.
Bei der Therapie werden Verspannungen gelöst, die physikalische Beweglichkeit verbessert, Schmerzen werden gelindert, die Leistungsfähigkeit wird gesteigert und die Atemtiefe verbessert.

Ist der Körper im Lot, werden den Schmerzen die Grundlage entzogen

nach oben

Viszerale Osteopathie:

Bei dieser Therapie geht man auf die inneren Organe (viszeral) ein. Die Viszerale Therapie gibt die Möglichkeit, die Bewegungsstörungen am erkrankten Organ wieder zu normalisieren.
Dies versucht man durch Lösen der Verklebungen, Wiederherstellung der faszialen Elastizität und Entspannung der organischen Krämpfe (viszerale Spasmen) zu erreichen.

    Therapeutische Wirkung

  • Verbesserung der Mobilität
  • Förderung der Durchblutung
  • Förderung der Lymphzirkulation
  • Verbessert Funktion im Nervensystem
  • Normalisierung des Stoffwechsels
  • Verbesserung der Hormonhaushaltes
  • Positiver Einfluss auf die Psyche
nach oben

Dynamische Wirbelsäulentherapie:

Wird auf einem speziellen Therapiekissen durchgeführt. Blockaden und Fehlstellungen der Wirbel (welche oft Ursachen der verschiedensten Beschwerden von Ischiasbeschwerden bis Migräne sind) werden sanft gelöst. Dadurch kann sich die Wirbelsäule wieder in ihre ursprüngliche Lage bringen, was zu einer Entlastung der Muskulatur führt.

nach oben

Bindegewebsmassage:

Die Bindegewebsmassage basiert auf der Therapie der Reflexzonen und behandelt das betroffene Unterhautbindegewebe. Dabei werden einerseits lokale Verspannungen und Verhärtungen gelockert, andererseits beeinflusst die Massage auch entfernt liegende Organe und Körpergebiete, die mit der behandelten Reflexzone in Verbindung stehen.

nach oben

Fussreflexzonenmassage:

ist eine Therapieform, mit welcher der Mensch in seiner Gesamtheit behandelt wird. Jedem Organbereich entspricht eine Zone an den Füssen. Über entsprechende Fussreflexpunkte werden Reize an das betreffende Organ weitergeleitet.

nach oben

Schröpfen:

Beim unblutigen Schröpfen wird durch das Aufsetzen von Schröpfgläsern ein Vakuum (Saugwirkung) erzielt. Diese Methode beeinflusst über Reflexzonen innere Organe und regt somit den Lymphfluss, den Kreislauf und den Stoffwechsel an.

nach oben

Magnetfeld-Resonanz-Therapie:

Aktiviert den Zellstoffwechsel. Dadurch: erhöhte Sauerstoffversorgung der Zellen, verbesserte Entgiftung, Regeneration und Anti-Stress-Wirkung, gesteigerte körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, Harmonisierung des vegetativen Nervensystems, Kreislaufstabilisierung und Durchblutungsförderung.

nach oben

Hot-Stone-Massage:

Die Behandlung mit den warmen Steinen ist eine uralte Tradition der Indianischen Völker und gleichzeitig eine Heilmethode in China. In der Chinesischen Medizin wird davon ausgegangen, dass die Lebensenergie in Energiebahnen, sogenannten Meridianen , durch den Körper fliesst. Kommt es zu Störungen in diesen Energiebahnen, entstehen Krankheiten. Durch die Hot-Stone-Massage wird der Energiefluss im Körper angeregt und der Ausgleich von Körper, Geist und Seele wieder hergestellt..

nach oben

Manuelle Lymphdrainage:

Die manuelle Lymphdrainage fördert mit einer speziellen Technik von sanftem Druck und kreisenden Bewegungen den Abfluss gestauter Lymphflüssigkeit. Dadurch wird auch die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten gefördert, das vegetative Nervensystem reguliert, Ödeme entstaut und das Abwehrsystem gestärkt. Sie wirkt auch beruhigend, schmerzstillend und entspannend auf die Muskulatur.

nach oben

 

Anerkannte Therapeutin bei:

ASCA - Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin

EMR - ErfahrungsMedizinisches Register

EGK - Eidgenössische Gesundheitskasse


FLP Logo

Forever Living Products

Klicken Sie hier um zum shop zu gelangen.

Interessiert? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

 

Massagepraxis Marianne Stampfli-Burkard, Vorstädtliweg 33, 4534 Flumenthal